Allgemein

Die EnBW erhöht Ihre Preise

Am 07.11.2018 hat die EnBW in Ihrer Pressemitteilung erneut eine Preiserhöhung bekannt gegeben. Diese finden Sie hier. Der Strompreis wird sich im Schnitt um 3,8 Prozent erhöhen und der Gaspreis um unglaubliche 8,5 Prozent. Diese Preise sollen ab dem 01.01.2019 in Kraft treten.

Ich möchte diese Preiserhöhung anhand eines Beispiels aufgreifen.

Herr Müller ist sowohl im Strom- als auch mit seiner Gasheizung im Grundversorgungstarif der EnBW. Gemeinsam mit seiner Frau, den zwei Kindern und einem Hund verbrauchen sie im Jahr 3.500 kWh. Ihr Einfamilienhaus steht im schönen Hohenlohekreis im beschaulichen Niedernhall. Bisher hat Herr Müller für jede verbrauchte Kilowattstunde Strom 28,71 ct/kWh bezahlt. Hinzu kam ein Grundpreis von 10,59 €/Monat. Somit hatte Familie Müller vor der Preisanpassung Stromkosten in Höhe von 1.131,93 €. Mit seinen neuen Konditionen von 29,99 ct/kWh und gleichbleibendem Grundpreis, zahlt Familie Müller nun knapp 45 € mehr pro Jahr. Soweit so ärgerlich.

Nun hat Familie Müller auch noch eine Gasheizung. Frau Müller hat sich gefreut, dass sie mit dem steigenden Ölpreis aufgrund der niedrigen Wasserstände nichts zu tun hat. Um im Winter nicht zu frieren und nicht kalt duschen zu müssen braucht Familie Müller 20.000 kWh Erdgas im Jahr. Durch die Preiserhöhung zum Jahreswechsel kommen auf Familie Müller mehr als 106 € pro Jahr an zusätzlichen Kosten zu.

Familie Müller muss also für Strom und Gas 2019 zusätzlich mehr als 150 € aufbringen.

 

Das Beispiel von Familie Müller zeigt, wie sehr sich die Preiserhöhung auf die Kunden auswirkt. Wenn Sie einen günstigeren Tarif möchten, kontaktieren Sie uns einfach. Die Kontaktdaten finden Sie hier.